Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Verstehen Sie mich? Klare Kommunikation in der Gemeinde

Print Friendly, PDF & Email

15. Juni 2021 von 9:00 bis 11:00


Eintrittspreis: €40

Facts

Ihr Profil:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Gemeinden, die in ihrer täglichen Arbeit mit unterschiedlichen Texten und Zielgruppen zu tun haben.

Ihr Nutzen:

Sie werden für eine klare Kommunikation mit Bürger*innen sensibilisiert, analysieren Texte und verfassen eigenständig verständliche Texte.

Schreibe kurz – und sie werden es lesen. Schreibe klar – und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft – und sie werden es im Gedächtnis behalten.“ (Joseph Pulitzer)

Texte vom Amt sind für Bürgerinnen und Bürger nicht immer gut verständlich. Die Amtssprache folgt gewissen Regeln, die sich über Jahrhunderte entwickelt haben. Immer noch geistern antiquierte Ausdrücke und komplizierte Satzkonstruktionen durch die Schreiben von Gemeinden.
In diesem Workshop sehen wir sehen uns die Schwierigkeiten und Stolpersteine solcher Texte an und lernen, wie komplexe Strukturen aufgebrochen werden können. Wir werden sensibilisiert für die Sprache, die wir verwenden.
Anhand von Textbeispielen schauen wir uns an, was die Textverständlichkeit verbessert. Wir lernen einfache Regeln kennen, die wir im Alltag leicht ein- und umsetzen können, um leicht verständliche Texte zu schreiben.
Verständliche Texte führen zu weniger Rückfragen. Das Vertrauen in die Gemeinde wird erhöht. In Amerika wurden bis zum Jahr 2016 ca. 85 % aller Verwaltungsmitarbeiterinnen und Verwaltungsmitarbeiter in „Plain writing“ (Einfache Sprache) geschult. Grundlage dafür ist der Plain writing Act von 2010. Die Kosten in der Verwaltung konnten durch die Umstellung auf verständliche Texte massiv gesenkt werden.

Inhalte:

  • Merkmale von Amtstexten
  • Kurzer geschichtlicher Überblick
  • Grundbegriffe der Textverständlichkeit
  • Regeln für einfache und klare Sprache
  • Zielgruppengerechtes Formulieren von Texten
  • Textvergleiche und Textarbeit

Ziel:

  • Sensibilisierung für klare Kommunikation mit Bürger*innen
  • Eigenständige Analyse von Texten
  • Verfassen von Texten nach Kriterien der Textverständlichkeit

Beispiel:
vorher
Die Amtssignatur
Im Sinne einer durchgängigen elektronischen Verfahrensabwicklung kann die Gemeinde XY auf ihren Erledigungen eine Amtssignatur aufbringen. Dadurch wird erkennbar, dass es sich um ein amtliches Schriftstück der Gemeinde handelt. Durch die Amtssignatur können somit die Herkunft und die Echtheit eines Dokuments überprüft werden.
Die Amtssignatur setzt sich gemäß § 19 E-Gov-Gesetz zusammen aus […]

nachher
Die Amtssignatur
Die Gemeinde XY verwendet für viele Dokumente eine Amtssignatur. Dadurch können Verfahren einheitlich abgewickelt werden. Die Amtssignatur zeigt, dass es sich um ein Schriftstück der Gemeinde handelt.
Eine Amtssignatur bestätigt die Herkunft und die Echtheit eines Schriftstücks.
Das Gesetz dazu ist das E-Government-Gesetz.

Details

Datum:
15. Juni 2021
Dauer:
9:00 bis 11:00
Ihre Investition:
€40
Veranstaltungskategorien:
, , , , , , ,

Veranstalter

GEMNOVA Akademie
Telefon:
+43 (0)50 4711 34
E-Mail:
akademie@gemnova.at
Website:
www.gemnova.at/akademie.html

Referent*innen

Veranstaltungsort

online
Website:
Link zum Seminar wird bekannt gegeben

Platz buchen

The numbers below include tickets for this event already in your cart. Clicking "Get Tickets" will allow you to edit any existing attendee information as well as change ticket quantities.
Tickets sind nicht länger verfügbar